Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Wegen Mangels an qualifiziertem Personal werden besonders in Grundschulen sogenannte Quereinsteiger ohne pädagogische Ausbildung als Lehrer eingesetzt. Politiker gestehen zwar ein, dass dies nicht unbedingt die beste Lösung ist, Grundschüler pädagogisch auszubilden, aber zumindest sind die Kinder von der Straße weg.
Die Große Koalition denkt nun darüber nach, Quereinsteiger auch in medizinischen Bereichen einzusetzen. Da auf dem Land Ärzte ohne Ende fehlen, wäre es denkbar, den dortigen Fachkräftemangel mit Feldarbeitern auszugleichen. Als Qualifikation müssten medizinischen Quereinsteiger mindestens eine Staffel einer beliebigen Arztserie bis zu Ende angesehen haben. Als Mindestvoraussetzung für den Einsatz in Notfallkliniken sind Serien zu schauen, die in Notaufnahmen spielen, wie z.B. „Emergency Room“ oder „Achtung Notaufnahme“. Hochgebildete Experten warnen jedoch eindringlich, diese Voraussetzungen müssten von jedem ausnahmslos erfüllt werden, denn ohne anständige Ausbildung dürfe niemand so einen verantwortungsvollen Beruf ausüben.